Erfahrungen mit ZOTAC ZBOX Blu-ray AD03 PLUS

Vor kurzem habe ich mir eine ZOTAC ZBOX Blu-ray AD03 PLUS als HTPC zugelegt.

Meine Anforderungen hierzu:

  • Steuerung per Fernbedienung z.B. MCE von auvisio
  • DVD/BluRay-Wiedergabe
  • Zugriff auf YouTube, MediaThek usw
  • abspielen von Musik und Film über Server-Freigaben (Samba …)
  • hin und wieder im Internet surfen
  • integriertes WLAN
  • USB 3.0

Dazu habe bzw musste ich mich für Windows entscheiden, da BluRay-Wiedergabe unter Linux zwar bereits möglich, aber umständlich und rechtlich eine Grauzone bzw illegal ist.

Meine Konfiguration:

  • Windows 7 (64bit da 4GB RAM) dazu bitte im BIOS noch von IDE auf AHCI stellen
  • XBMC 10.1 – Mediencenter-Software
  • Cyberlink PowerDVD 11 für BluRay-Wiedergabe
  • LM Remote KeyMap – Software zum umprogrammieren einer Fernbedienung

Für flüssige BluRay-Wiedergabe mindestens Cyberlink PowerDVD 11 benutzen und

folgende Optimierungen durchführen:

  • aktuelle Treiber von ZOTAC-Support
  • Windows Aero-Design deaktivieren
  • Energieoptionen auf Höchstleistung stellen
  • beide Prozessoren immer auf volle Power (1,6 GHz Taktung) stellen (im CCC umstellen)
  • SP/DIF Sound-Ausgabe deaktivieren (ruckelt sonst bei BluRay)
  • Audio/Video über HDMI benutzen

Nachdem dies alles erledigt ist, gibt es keine ruckler oder Performance-Probleme mehr.
Das Gerät insbesondere der Lüfter sind sehr leise, aber dennoch hörbar.

Fazit: Guter bis sehr guter HTPC, zu empfehlen für erfahrene Anwender,
da Performance und notwendige Funktionen nicht out-of-the-box laufen.
Allerdings habe ich viele Stunden damit verbracht, die notwendige Performance zu bekommen.

ZOTAC ZBOX kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

76 − = 70