CS:Source Linux-Server

Mit diesem Tutorial kannst du einen Counter-Strike:Source-Server ohne Steam-Account einrichten.

Getestet unter: Ubuntu 10.04 LTS, Debian 5/6

Logge dich direkt am Server oder per SSH ein, erstelle im Home-Verzeichnis den Ordner srcds:
cd /home
mkdir srcds
cd srcds

HLDS-Update-Tool herunterladen und installieren:
wget http://storefront.steampowered.com/download/hldsupdatetool.bin
chmod u+x hldsupdatetool.bin
./hldsupdatetool.bin

Serverdateien herunterladen (Dauer je nach Internetanbindung):
./steam -command update -game "Counter-Strike Source" -dir /home/USER/srcds

Internet-Server starten:
./srcds_run -game cstrike -maxplayers 12 +map de_dust2

LAN-Server starten:
./srcds_run -game cstrike -insecure -nomaster +sv_lan 1 -maxplayers 12 +map de_dust2

Der Server kann über eine server.cfg konfiguriert werden. Eine Musterdatei findest du HIER.

Freizugebende Ports per Port-Forwarding (für Firewall/Router):

  • UDP 1200
  • TCP 27015
  • UDP 27000 to 27015 inclusive
  • TCP 27030 to 27039 inclusive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 30 = 39