XBMC – herunterfahren/ausschalten/neustarten

Wer XBMC nachträglich installiert, kann meist im Standalone nicht herunterfahren oder neustarten.

Abhilfe schafft dort ein nachträgliches Setzen der erforderlichen Rechte.

entsprechende Pakete installieren (falls noch nicht geschehen):
apt-get install policykit-1 upower acpi-support

Folgende Datei bearbeiten /var/lib/polkit-1/localauthority/50-local.d/custom-actions.pkla:
[Actions for USERNAME user]
Identity=unix-user:USERNAME
Action=org.freedesktop.upower.*;org.freedesktop.consolekit.system.*;org.freedesktop.udisks.*
ResultAny=yes
ResultInactive=no
ResultActive=yes

reboot

Nun sollte das Problem behoben sein.

Ich bin Familienvater und in der Softwareentwicklung, Administration, multimediale Inhalte und Publikation tätig. Als Informatiker und Softwareentwickler habe ich viel mit schwieriger/komplizierter Technik zu tun. Daher setze ich mein Know-How ein, um anderen dabei zu helfen.

Veröffentlicht unter Anwender, Anwendungen, Debian, Ubuntu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Select your Language

chaosdertechnik.de Webutation Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Lizenz (CC BY-SA 3.0)

Rubriken

Archive

1&1 Partner