PHP für Apache-Webserver installieren

Mit PHP werden heute viele dynamische Webauftritte realisiert. Bei einer Standardinstallation von Apache HTTP Server fehlt dieses Modul jedoch. Hier erkläre ich, wie dies nachinstalliert und konfiguriert werden kann.

Getestet unter: Ubuntu 10.04 LTS, Debian 5/6

Erstmal das PHP-Modul installieren, mit:
apt-get install php5 libapache2-mod-php5

Gegebenfalls muss du die Datei /etc/apache2/apache2.conf editieren und um folgende Zeilen ergänzen:
AddType application/x-httpd-php .php
AddType application/x-httpd-php-source .phps

Zum Schluss ist es notwendig, den Webserver neu zu starten, mit:
/etc/init.d/apache2 restart

Nun sollte PHP-Code ausführbar sein.

Erstelle die Datei info.php und fülle Sie mit:
<?php phpinfo(); ?>

Diese Datei kopierst du nach /var/www/ und rufst Sie mit http://localhost/info.php in deinem Browser auf.


Robert Saupe

Ich bin Familienvater, Informatiker, Softwareentwickler, Administrator und seit dem 29.05.2010 auch in der Publikation tätig. Hier stehen Tutorials, News und wissenswertes über Technik in einem breiten Spektrum im Fokus. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Administratoren, Entwicklern und auch Anwendern. Zu den Themen gehören u.a. Windows, Linux (Debian, Ubuntu), Mac, iOS, Android und WordPress im Software, Hardware und praxisnahem Bezug. Zudem fließen noch einige Projekte mit ein z.B. Sicherheitstools, Chat, Snippet, Texteditor, Adressbuch, Taschenrechner, Spiele und multimediale Bereiche.

Veröffentlicht in Administrator, Debian, Server, Ubuntu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Select your Language

chaosdertechnik.de Webutation Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
netcup Ökostrom 1&1 Partner

Werbung


Lizenz (CC BY-SA 3.0)

Rubriken

Archive